Carolinenzimmer

Benannt nach Urgroßmutter Caroline, die die Möbel aus Eschenholz mit Perlmuttverzierungen als Mitgift auf den Hof brachte. Die Eschen stammten aus dem Wald ihrer Eltern bei St. Andrä im Lavanttal. Orginal erhalten sind in diesem Raum ein großer alter Kamin und der besonders schöne Tafelparkettboden.

Bei Renovierungsarbeiten kam ein Fresko zum Vorschein, das leider nur zu einem kleinen Teil erhalten werden konnte.

Jedes Zimmer hat ein eigenes Bad sowie SAT-TV; WLAN im ganzen Haus. Auf Wunsch stellen wir unseren Gästen auch gerne Gitterbetten für Kleinkinder zur Verfügung.